Erlebnisreiche Teilnahme des Folkloretanzensembles „Thea Maass“ der TU Dresden am 24. Internationalen Folklorefestival in Zielona Gora / Polen
Veröffentlichung im „Dresdner Universitätsjournal“ 15/2010

Am Morgen des 5. September 2010 starteten wir, das Folkloretanzensembles „Thea Maass“ der TU Dresden, unsere Reise zum 24. Internationalen Folklore Festival nach Zielona Góra in Polen. Den insgesamt 34 Tänzerinnen und Tänzern sowie sechs Musikern und der Leiterin Maud Butter und Gert Hölzel standen eine multikulturelle Woche mit Tanz, Musik und Austausch bevor, die wir so schnell nicht vergessen werden.

15_2010Tänzerinnen und Tänzer
 untergebracht im schlichten Studentenwohnheim in Zielona Góra und sprachlich unterstützt durch unsere persönliche Dolmetscherin Kaska vergingen die Tage wie im Flug. Unsere Auftritte auf dem großen Marktplatz, in Schulen und in den Orten Witnica und Sprotawa repräsentierten tänzerisch die deutsche Tradition und wurden vom Publikum begeistert auf- und angenommen. Ein großes Galaprogramm im Amphitheater Zielona Góras rundete unseren Aufenthalt perfekt ab, denn hier kamen die Gruppen aller sieben Teilnehmer-Länder (Polen, Slowakei, Portugal, Argentinien, Mazedonien, Litauen und Deutschland) zusammen auf die Bühne. Auch hier war es wieder sehr interessant zu sehen, welche Traditionen die einzelnen Länder mithilfe von Tanz, Musik und Kostümen auf die Bühne zu zaubern vermochten. Die phantastische Atmosphäre wurde von einem gemeinsam getanzten Finale aller Länder und einem Feuerwerk gekrönt.

Auch außerhalb der Auftritte fand ein reger Austausch zwischen den Gruppen statt, wir bekamen Einladungen nach Mazedonien und in die Slowakei und unserer studentischen Dolmetscherin legten wir, unterstützt durch eine Infomappe, ein Aufbaustudium an der TU Dresden nahe.
Alles in allem war das Festival trotz herbstlich-nasskaltem Wetter sehr erfolgreich und es ist uns gelungen, unsere Gruppe, die TU Dresden und die deutsche Folklore ein Stück bekannter in der Welt zu machen.

Elsa Butter

Diesmal eine Reise nach Zielona Gora



Jetzt weiter empfehlen:
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Markiert in: