Schwungvoller Gastauftritt bei Tanzgala – Tanzensemble der TUD startet am 25. Januar

Veröffentlichung im „Dresdner Universitätsjournal“ im Januar 2009

Am 25. Januar 2009 beginnt für das Folkloretanzensemble „Thea Maass“ das Jahr mit einem schwungvollen Gastauftritt beim großen Gala-Programm des Kinder- und Jugendtanzstudios der TU Dresden. Ein kleiner Ausschnitt des aktuellen tänzerischen Repertoires soll in die Welt des lebensfrohen und gefühlvollen folkloristischen Bühnentanzes Einblick gewähren.

27.01.2009

Im Mittelpunkt der Choreographien steht die künstlerische Umsetzung von Bräuchen aus den verschiedenen Regionen Deutschlands.
 Dafür werden die verwendeten Themen und Formen modifiziert und für die Bühne neu interpretiert. Ziel ist eine feinfühlige, aber auch lebendige Präsentation. Am 25. Januar 2009 werden verschiedene Motive tänzerisch dargeboten: der „Ländliche Walzer“ besteht aus den schönsten Walzerformen Deutschlands, im fröhlichen „Winzerfest“ werden verschiedene Arbeitsgänge der Weinherstellung tänzerisch dargestellt. „Am Pfingstbrunnen“ treffen sich junge Männer und Frauen, um diesen zu putzen und zu schmücken. Ein als Frosch (dem Symbol der Fruchtbarkeit) verkleideter Bursche fordert die Mädchen zum Tanz auf. Schließlich vergisst ein junges Paar in der „Alten Polka“ über ausgelassenen Neckereien und einem Tanz die Arbeit auf dem Feld.

Das Kinder- und Jugendtanzstudio der TUD widmet sich neben der Folklore besonders den modernen Tanzstilen, Jazz, Modern Dance und auch Hip-Hop. Wenn die Tänzerinnen und Tänzer dem Kindes- und Jugendalter entwachsen sind, bilden sie oft den Nachwuchs des TU-Tanzensembles. Dank der Unterstützung durch die Gesellschaft von Freunden und Förderern der TU Dresden und das Studentenwerk Dresden können beide Ensembles auch in diesem Jahr neue künstlerische Projekte realisieren.

Martina Mann

Tanzgala mit Neujahrs-Schwung



Jetzt weiter empfehlen:
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Markiert in: